Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Fahrschule Bühmann

Fahrschule

Die Auswahl der richtigen Fahrschule

Natürlich lockt zuerst einmal der Preis, aber: Vermeintlich günstige Lockangebote über einen günstigen Fahrstunden-Preis oder eine niedrigere Grundgebühr als im Branchendurchschnitt in Selm und Umgebung üblich können im nachhinein teuer werden.

Nicht selten melden sich Fahrschüler bei der "vermeintlich preiswertesten" Fahrschule an. Manchmal kommt dann hinterher das "böse Erwachen", wenn man nach Erhalt der Fahrerlaubnis eine Bilanz zieht und betrachtet, was der Führerschein dann wirklich gekostet hat.

Achten Sie auf die Transparenz der Gesamtkosten.

Zwar keine Art "Gütesiegel", aber immerhin schon ein Merkmal für Seriosität bietet dieses Zeichen, welches die Zugehörigkeit einer Fahrschule zum Fahrschulverband demonstriert. Ist der Fahrlehrer hier auch noch persönlich aktiv, profitieren die Fahrschüler nicht nur von seinem Wissensvorsprung. Insbesondere im Fahrschulbereich können Sie von der praktischen Erfahrung Ihres Fahrlehrers profitieren.

Achten Sie neben der praktischen Berufserfahrung des Fahrlehrers auch darauf, ob er permanente Weiterbildung betreibt. Dies spricht dann für die Qualifikation des Fahrlehrers.

Wie wichtig die Qualifikation des Lehrenden ist, kennen Sie sicherlich noch aus Ihrer Schulzeit. Hierzu gehört auch, dass Sie Vertrauen zu Ihrem Fahrlehrer aufbauen können und Sie sich während Ihrer Ausbildung nicht ständig auf einen neuen Fahrlehrer einstellen müssen.

Achten Sie auf Kontinuität in der Fahr-Ausbildung, sowohl in zeitlicher Hinsicht (keine langen Pausen in den Lernprozeß einfließen lassen, Theorievermittlung und praktische Fahrschulung zeitlich versetzt parallel) als auch im Bestand an Fahrlehrern (Ausbildung nur durch einen Fahrlehrer / kein Wechsel...).

Die Qualität der Ausbildung wird durch den anschaulichen mit praktischen Beispielen angereicherten Unterricht bestimmt. Auch die gewählte Unterrichtsmethodik, die Sie zum Mitmachen auffordern sollte (= handlungsorientierte Methodik) und insbesondere der Einsatz moderner Unterrichtsmedien erleichtert es Ihnen, schnell und souverän Ihr Ziel zu erreichen.

Achten Sie z. B. auf den Einsatz interaktiver Unterrichtsmedien.

Der theoretische Unterricht sollte nicht durch eine "Fragenbogen-Bolzerei" gekennzeichnet sein. Eine nicht-bestandene theoretische Prüfung verzögert und verteuert Ihren Führerschein unnötig.

Diese Beispiele lassen sich beliebig ergänzen. Achten Sie auch auf "sonstige Serviceleistungen" (was nimmt die Fahrschule mir ab...) sowie auf die Modernität der Fahrschule, die sich auch in der Flexibilität der Fahrlehrer widerspiegelt. Fragen Sie gezielt nach. Vorab-Informationen (wie z. B. aus dem Internet) erleichtern Ihnen die Auswahl der "richtigen Fahrschule".

Für die Auswahl einer Fahrschule sollte also nicht allein der Preis zu Grunde gelegt werden. Nicht nur im Berufsleben zahlt sich eine gute Ausbildung aus. Dies gilt insbesondere für den Straßenverkehr - denken wir nur an die Statistiken über Unfalltote.